5.000,00 € Gegenstandswert für ein Album sind genug!

Das LG Magdeburg hat in seinem Urteil vom 08.09.2010 – 2 S 226/10 - den Gegenstandswert (nach dem richten sich die anwaltlichen Gebühren) für den Download eines einzigen Musikalbums auf 5.000,00 € festgesetzt. Bei dem Download eines einzigen Musikalbums handele es sich nicht um eine gewerbliche Nutzung, sondern lediglich um eine bagatellartige Rechtsverletzung, die einen Streit- oder Gegenstandswert von 50.000,00 € nicht rechtfertigt. (Quelle: JurPC Web-Dok.201/2010)

[zurück]

Kanzlei Scupin Arbeitsrecht Braunfels